Gewässerentwicklung

 

Gewässerentwicklung

Naturgetreue Zielvorstellungen für Planer und Öffentlichkeit

 Visualisierungen als neues Planungsinstrument

Seit 7 Jahren beschäftigt sich Hydra intensiv mit der Methode der fotografischen Visualisierung bei der Gewässerentwicklungsplanung und Renaturierung. Die Methode hat sich zwischenzeitlich bei vielen Projekten gut bewährt. Die Visualisierung von Entwicklungszielen dient sowohl als Vorgabe für die Erstellung von Situationsplänen bei der technischen Planung als auch als Mittel der Öffentlichkeitsarbeit.

Beispiel für eine visualisierte Renaturierungsmassnahme am Mölibach in Ruggell (Liechtenstein). Foto: © AfU Liechtenstein/Fotomontage: © Rey, HYDRA

 

HYDRA Planungsstudien & umgesetzte Maßnahmen

Hochwasserschutzprojekt Samedan - Flazverlegung

Gewässerentwicklungskonzept Spiersbach

Renaturierung Vaduzer Giessen

Renaturierung Rombach (ecowert)

Renaturierung der Landquart

Hochwasserschutz Landquart Klosters

Renaturierung Bodenseeufer Bregenz (Pipeline)

Entwicklungskonzept Esche (Liechtenstein)

Entwicklungskonzept Liechtensteiner Binnenkanal

Entwicklungskonzept Alpenrhein