Gewässermonitoring

 

Gewässermonitoring

Biologische Charakterisierung und Langzeitüberwachung

Gewässermonitoring dient dem Erfassen des Zustandes eines Gewässers, dem Ausloten der natürlichen Bandbreite seiner biotischen und abiotischen Charakteristika und dem Erkennen und Verfolgen von Änderungen im Gewässer - sei es aufgrund natürlicher Gegebenheiten, sei es als Folge menschlicher Einflüsse und Maßnahmen.HYDRA führt Monitoringprogramme in jeder Art von Still- und Fließgewässern durch. Die Gewässer werden vor allem anhand ihrer typischen Kleintierfauna und ihrer Fischfauna sowie ergänzender biotischer und abiotischer Indikatoren charakterisiert und in ihren Veränderungen beobachtet. Erfassung und Auswertung werden dabei den jeweils  speziellen Fragestellungen angepasst.  Methoden   Referenzprojekte   Publikationen   

Fische & Fischerei 

Makrozoobenthos 

Aquatische Neozoen 

 

 

 

 

Fotos: © HYDRA

 

HYDRA-Mitarbeiter sind im Themenbereich "Gewässerbiologisches Monitoring" in mehreren Fachkommissionen beratend vertreten und erarbeiten zusammen mit Bundes-, Landes-, und Kantonsbehörden Überwachungs- und Beobachtungskonzepte.