Wasser & Energie

 

Wasser & Energie

Unterwasserkontrollen von Kraftwerksbauten

Seit 2001 kann HYDRA mithilfe eines kabelgesteuerten ROV (remotely operated vehicle) Kontrollen von unter Wasser liegenden Kraftwerkbauten und Stauseeböden durchführen. Untersuchungen in Tiefen bis ca. 20 m werden weiterhin durch unsere Taucher vorgenommen. Bauwerkkontrollen werden in der Regel als Film auf Band aufgenommen. Aus dem Material in DV - Qualität können brauchbare Einzelbilder (s.u) gecaptured werden (Digitalvideo). Kontakt

Beispiele

Beispiel für die Aufarbeitung einer ROV-Kontrolle der Kraftwerksbauwerke im Livignosee (GR,CH). Auf den Zeichnungen sind die jeweils auf den Bildern zu erkennenden Ausschnitte markiert. © HYDRA 2001

 


P. Rey, K. Eichstaedt, B. Unger [2001]

Kontrolle des Grundablassbauwerks und des Druckstollens Livignosee

Inspektion mit dem ROV, Bericht zuhanden der Engadiner Kraftwerke AG, Zernez

 

Kontakt