Meeresbiologisches Tauchtraining - Fortgeschrittenenkurs

 

Meeresbiologisches Tauchtraining - Fortgeschrittenenkurs

Hinweis:

Aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen werden 2017 keine Kurse durchgeführt.

 

 

 

 

Kurskombination für Fortgeschrittene:

Modul "Meeresbiologisches Tauchtraining - Fortgeschrittenenkurs"

(allgemeine Informationen und die Beschreibung des Anfänger-Moduls finden Sie hier)

  

Outline zum Fortgeschrittenenkurs**

Dieses 3-wöchige Blockpraktikum besteht aus zwei Teilen: Im Rahmen eines Feldaufenthaltes an der HYDRA Feldstation in Fetovaia erweitern die TeilnehmerInnen in der ersten Hälfte des Kurses die Fertigkeiten im Gerätetauchen als Methode in den Lebens- und Erdwissenschaften. Während des zehntägigen Fortgeschrittenentauchkurses finden die Praxis- und Theorieeinheiten ganztägig statt und beinhalten u.a. die Spezialbrevets Wasserrettung, Orientierung und Tieftauchen sowie die Pflichttauchgänge. Die Tauchausbildung entspricht Teil 1 der EU-Norm (EN 14153-3/ISO 24801-3 – Level 3) und schließt mit der Prüfung zum international anerkannten Sporttauchschein VDTL Silber ** (Verband Deutscher Tauchlehrer e.V.; VDTL/cedip) oder VDST/CMAS** (Verband Deutscher Sporttaucher e.V./Confédération Mondiale des Activitées Subaquatiques) ab. Nach zehn Tagen intensiven Tauchtrainings schließt sich der Kurs "Methoden der Unterwasserforschung" an. Neben der Planung und Durchführung von Projekten liegt der Schwerpunkt auf der Analyse und Prävention möglicher Gefährdungen (risk assessment and management) beim wissenschaftlichen Arbeiten unter Wasser. Durch Übungstauchgänge schrittweise gesteigerter Komplexität erlernen die TeilnehmerInnen Techniken der Probenahme, den Umgang mit Leinen und Rastern, mit Lasten und einfachen Hebeeinrichtungen. Der Umgang mit Schreibtafel, Foto- und Videokameras wird als Methode zur Datenerhebung und für die Erstellung einer Abschlussdokumentation genutzt. Die stark praxisorientierte Form des Kurses führt die TeilnehmerInnen durch alle Aspekte eines taucherischen Projektes. In Teamarbeit erlernen sie Planung, Koordination und die sichere Durchführung bis zum erfolgreichen Abschluss.

Die im Freiland gewonnenen Erkenntnisse werden von jedem Teilnehmer eigenständig dokumentiert. Die Teilnehmer fassen ihre Notizen und Beobachtungen fortlaufend in einem Protokoll zusammen. Die Veranstaltung findet in englischer und deutscher Sprache statt.

Mehr Information zum "Fortgeschrittenentauchkurs"

Mehr Information zum Kursteil "Methoden der Unterwasserforschung"

Empfohlene Literatur

Heß M. (2004) Tauchen lernen 1: Ein Lehrbuch des Verbandes Deutscher Tauchlehrer e.V. Hofmann, Schorndorf.

Heß M. (2010) Tauchen lernen 2: Ein Lehrbuch des Verbandes Deutscher Tauchlehrer e.V. Hofmann, Schorndorf.

NOAA Diving manual. (2010) Diving for Science and Technology, 4th rev. Edition. NOAA. Best Publishing Company, Palm Beach Gardens, FL.

Voraussetzungen       

VDST/VDTL-Bronze* oder äquivalenter Tauchschein.

Mindestens 9 Tauchgänge zwischen 10 und 30 m nach bestandener * - Prüfung.

Ein gültiges ärztliches Attest mit dem Vermerk „tauchtauglich mit Gerät“. Wenn der TN zwischen 18 und 40 Jahren ist, ist eine Tauchtauglichkeit 3 Jahre gültig. Wenn der TN über 40 Jahre alt ist, ist die Tauchtauglichkeit 1 Jahr gültig. Eine Vorlage kann auf Anfrage zugemailt werden.

Die ganztägige Arbeit auf Elba im Sommer ist durch Sonne, Hitze, Wind und Salzwasser recht anstrengend. Eine gute körperliche Verfassung ist daher dringend erwünscht.

Zielgruppe      

Studierende der Bio- oder Geowissenschaften, verwandter Fachrichtungen mit Erfahrung in Meereskunde.

Leistungsnachweis

Erfolgreiche Prüfung zum VDST/VDTL Silber **-Taucher

Entwicklung und Durchführung eines 2-3 tätigen Kurzprojekts im Team

Schriftlicher Kursbericht

Das gesamte Modul wird mit 6 credit points bewertet.

Durch zusätzliche Vor- und Nachbereitung können an manchen Universitäten zusätzliche Leistungspunkte anerkannt werden.

Lernziele

Sie erweitern Ihre Tauchfähigkeiten und Taucherfahrung zum VDST/VDTL-Silber**.

Sie erlernen das wissenschaftliche Arbeiten unter Wasser, von der Planung bis zur sicheren Durchführung eigenständiger Tauchgänge zu wissenschaftlichen Zwecken.

 

Preis Fortgeschrittenenkurs**

EUR 1880,-

Eine Teilnahme ist nur für TaucherInnen möglich. Bitte vergewissern Sie sich vor der Anmeldung, dass Sie die Eingangsvoraussetzungen erfüllen. Sollten Fragen auftreten, schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

Leistungen

21 Übernachtungen in Gruppenapartments zur Selbstversorgung,

Fortgeschrittenen-Tauchkurs inkl. Spezialbrevets Wasserrettung, Orientierung, Tieftauchen und Prüfung VDST/VDTL ** Silber (insgesamt 14 Tauchgänge),

kompletter Kurs "Methoden der Unterwasserforschung" mit 8 Tauchgängen,

inkl. kompletter Leihausrüstung.

Termin

kein Termin 2016

zur Anmeldeseite Elba 2016