Allgemeine Meeresbiologie - From Elements to Ecosystems

 

Allgemeine Meeresbiologie - From Elements to Ecosystems

       

sofort zur Anmeldeseite

Hinweis:

Aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen werden 2017 keine Kurse durchgeführt.

 

Einsteiger wie Fortgeschrittene nutzen die thematische Breite dieses Kurses, um sich dem Meer, dem größten Lebensraum unserer Erde zu nähern.

 

Kursleiterin ist Miriam Weber.

Miriam hat an der Universität Bremen mit einer Arbeit über die Auswirkung von Sediment auf Korallen promoviert, in Zusammenarbeit mit dem Australian Institute of Marine Science und dem Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie in Bremen. Sie ist Tauchlehrerin und Unterwasserfotografin und war Teilnehmerin an Forschungskampagnen in die Antarktis, die Tropen, das Mittelmeer und an Hochgebirgsseen. Miriam koordiniert die Forschungsaktivitäten am HYDRA Institut für Meereswissenschaften und hat einen Lehrauftrag an der Uni Tübingen. Sie nutzt Methoden des Technical Diving um den Radius Ihrer Forschungen und Medienarbeiten zu erweitern.

 

 

 

 

 

     

Kursinhalte

Dieser Kurs gibt einen Einblick in die verschiedenen Teilaspekte der Meeresbiologie und ihrer Anwendungsgebiete, von biogeochemischen Prozessen zu Ökosystemen.

Verwandte Fachrichtungen wie Ozeanographie, Hydrographie und Ökologie werden am Beispiel Mittelmeer miteinbezogen.

     

Auf aktuelle biologische Ereignisse wird mit kleinen Projekten reagiert

(äußerst seltene Seegrasblüten und Samen)
   

Ausgangspunkt unserer thematischen Reise durch die Meeresbiologie sind die Stoffkreisläufe der Hauptelemente C, H, O, N, P und S. Von hier aus folgen wir dem Ursprung des Lebens und seiner Entwicklunsgeschichte im Meer: der Evolution von Mikroben zu mehrzelligen Organismen, ihren Beziehungen untereinander und ihren Lebensräumen. Abschließend wird das Mittelmeer als Fallbeispiel für die Abhängigkeit des Menschen vom Meer und seine vom Menschen verursachte Gefährdung betrachtet. Umweltrecht und Schutzmöglichkeiten werden ebenso behandelt.

Durch die Freilandbeobachtung unter Wasser und Experimente im Kursraum erfahren die Teilnehmer die Grundprinzipien des Lebens im Meer. Während dieses Kurses lernen sie die wichtigsten marinen Pflanzen- und Tiergruppen sowie die küstennahen Lebensräume kennen.

Aufgrund seines ganzheitlichen Ansatzes konzentriert sich der Kurs auf ausgewählte Beispiele. Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus viele praktische Tipps und Hilfen für ein weiterführendes vertiefendes Studium.

 

Beispiele aus der aktuellen Forschung stellen globale Bezüge her

(Golfstrom und Planktonorganismen)
 
   

Thematische Schwerpunkte

  • Grundlagen der Ozeanographie, Biogeochemie und Ökologie
  • Entstehung des Lebens und Evolution im Meer
  • Marine Organismen und ihre Lebensräume
  • Besiedlung, Fortpflanzung, Verbreitung, Biogeographie
  • Besonderheiten des Mittelmeeres
  • Aktuelle Umweltprobleme und Naturschutz
       

Methoden

  • Taucherische Beobachtung, Beschreibung und Beprobung der verschiedenen Organismengruppen
  • Bootsgestützte Messungen und Probenahmen
  • Probenahmetechniken unter Wasser (Sammelbox, Stechrohr)
  • Kennenlernen und Bestimmen der Organismen unter Wasser, an der Küste und im Kursraum mittels Stereolupe, Mikroskop und Fachliteratur
  • Beobachtung, Messungen und Experimente im Labor und im Freiland (eigene Proben und ggf. Beifang von Fischern)
  • Vorträge sowie Foto- und Videopräsentationen über Biogeochemie, Ozeanographie, Systematik, Ökologie und Lebensweise der Organismen, küstennahe Lebensräume, Umweltthemen, Meeresrecht, Naturschutz
  • Selbständiges Anfertigen von Dokumentationen (Zeichnungen, Fotos und Video)
  • Diskussionen anhand von Video- und Fotodokumentationen
         

Voraussetzungen

  • Teilnahme als Taucher/in oder Tauchschüler/in: gültiges ärztliches Attest der Tauchtauglichkeit (nicht älter als 3 Jahre, Personen unter 18 und über 40 Jahre: 1 Jahr)
  • anerkanntes Tauchbrevet, mind. 1 Stern (VDTL *, VDST*, CMAS *, o. ä., PADI OWD oder vergleichbares) oder Anmeldung als Tauchschüler/in

 

Leistungsnachweis/ECTS

  • Nach erfolgreicher Teilnahme kann unter folgenden Bedingungen eine benotete Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden:
  • Erfolgreiche Prüfung zum VDTL Bronze * oder VDST/CMAS * Taucher, falls Teilnahme als TauchschülerIn
  • Kurzreferat
  • Schriftlicher Kursbericht
  • Der Kurs wird zur Bewertung mit 3 credit points empfohlen. Durch zusätzliche Vor- und Nachbereitung können an manchen Universitäten bis zu 5 Leistungspunkte anerkannt werden.
     

Preis

EUR 735,-
*(Sommertermin: EUR 785,-)
bei Teilnahme als Tauchschüler/in zzgl. EUR 30,- Prüfungsgebühr

Leistungen

10 Übernachtungen in Gruppenapartments zur Selbstversorgung, achttägiger Biokurs mit 8 geführten Biotauchgängen bzw. Tauchkurs inkl. kompletter Leihausrüstung

Termine

07. - 17. September 2016 *

 

zur Anmeldeseite Elba 2016