FAQ - Antworten

 

FAQ - Antworten

Noch Fragen?


 

Bin ich während meines Aufenthaltes versichert?

Grundsätzlich greift die Krankenversicherung von zuhause auch im europäischen Ausland bei Erkrankungen oder Verletzungen, die man sich während des Aufenthaltes zuzieht.

Das Institut bietet keine Versicherungen an.


Reiserücktritt. Ich bin kurz vor Kursbeginn erkrankt - bekomme ich mein Geld zurück?

Nein. Wie jeder Reiseveranstalter, erhebt das Institut im Rücktrittsfall Gebühren, die in den Rücktrittsbedingungen geregelt sind. Um den Fall einer akuten Erkrankung oder sonstiger schwerwiegender Ereignisse vor Reiseantritt abzusichern, empfehlen wir gleich nach der Buchung vorbeugend den Abschluss einer Versicherung, welche die komplette Rücktrittsgebühr übernimmt.

Bei TravelSecure können Sie online Reiseversicherungen abschließen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Beachten Sie die jeweiligen Versicherungsbedingungen.


Anreisetag / Abreisetag?

Die Kurstermine verstehen sich einschließlich An- und Abreisetag. Das heißt, der erstgenannte Termin ist der Anreisetag: an diesem Tag beginnt das Kursprogramm mit der Begrüßung der Teilnehmer gegen 18 Uhr. Es empfiehlt sich also spätestens bis 18 Uhr am Institut einzutreffen. Der letztgenannte Termin ist der Abreisetag. An diesem Tag endet das Programm morgens mit dem Auschecken aus den Apartments.


Gibt es Freizeit? Wie sieht das Tagesprogramm aus?

Der typische Kurstag ist zweigeteilt: in einer Tageshälfte absolvieren die Tauchschüler ihr Praxisprogramm im Wasser während die Taucher einen geführten Bio - Tauchgang unternehmen. Das dauert alles in allem ca. 3 Stunden. In der anderen Tageshälfte finden sich die beiden Gruppen dann wieder gemeinsam im Kursraum ein. Hier wird 2,5 bis 3,5 Stunden mit Mikroskopen und Literatur studiert und von dem/der Kursleiter/in eine Vorlesung gegeben. Lediglich der Kurs „Methoden der Unterwasserforschung“ kann aufgrund mehr projektorientierter Arbeit von diesem Schema abweichen. In den ersten fünf Kurstagen müssen die Tauchschüler meist abends noch 1 bis 1,5 Stunden die Schulbank drücken.

Im gesamten Kurs ist ein ganzer freier Tag vorgesehen. Der findet meist im letzten Drittel des Aufenthaltes statt, kann aber wetterbedingt auch einmal vorgezogen werden.


€ - Überweisungen aus dem Europäischen Ausland?

Für Zahlungen aus dem europäischen Ausland empfehlen wir dringend die Durchführung einer Sepa - Überweisung (mit IBAN und BIC) mit Übernahme der Bankspesen durch den Auftraggeber. Abgezogene Bankspesen müssten wir leider erneut berechnen.


Mit welchem Tauchschein schliesst der Tauchkurs ab? Kann ich damit überall Tauchen gehen?

Ja. Der parallel zu den Biokursen (außer Methoden der Unterwasserforschung) angebotene Anfängertauchkurs schliesst mit dem *Bronze Brevet des VDTL (Verband Deutscher Tauchlehrer) oder dem VDST-CMAS-Taucher* des Verbandes Deutscher Sporttaucher ab.

Mit diesen Brevets kann man weltweit an jeder Tauchbasis Tauchen gehen und Leihausrüstung mieten.


Ist die Leihausrüstung im Preis inbegriffen?

Ja, komplett. Eigene Ausrüstung kann gerne benutzt werden, dadurch verringert sich der Kurspreis jedoch nicht.


Wie sind wir untergebracht? Gibt es Zweibettzimmer? Gibt es Vollpension?

Nein. Unsere Appartements sind einfache Mehrbettapartments mit 3 bis 6 Personen pro Zimmer und 4 bis 12 Personen pro Appartement. Sie sind mit Küchen ausgestattet. Die Verpflegung erfolgt selbständig, meist werden lockere Koch- und Einkaufsgruppen gebildet, das organisiert sich alles vor Ort von selbst.
Wenn eine Unterkunft mit höheren Standards gewünscht wird, besteht die Möglichkeit, sich selbständig ein Hotelzimmer im Ort zu buchen. Die Unterkunftsgebühren fallen dann weg, der Teilpreis der Kursgebühren erhöht sich geringfügig. Hier kann gebucht werden (Entfernung vom Institut in Gehminuten):

Hotel Alma *** (5 Minuten)

Hotel Galli *** (7 Minuten)

Hotel Montemerlo *** (10 Minuten)

Hotel Scirocco *** (7 Minuten)

Hotel Anna *** (10 Minuten)
 


Wie teuer ist die Anreise? Gibt es Erfahrungswerte hinsichtlich der Reisekosten?

Nein. Die Angebote von Bahn und Fluggesellschaften unterscheiden sich so stark, abhängig von Jahreszeiten und Preiskontingenten, dass keine Aussage zu einem Durchschnittspreis der Anreise getroffen werden kann. Weitere Infos gibts auf unserer Seite Anreiseinfos oder in den Anreiseinformationen (PDF, 100 KB) zum herunterladen.

 


In welchen Intervallen muss ich eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung durchführen lassen?

 

Personen unter 18 und über 40 Jahren müssen sich jährlich, Personen vom vollendeten 18. bis zum vollendeten 39. Lebensjahr alle 3 Jahre untersuchen lassen.

 


Bei welchem Arzt bekomme ich eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung?

Grundsätzlich sollte jeder Hausarzt (Internist, Allgemeinarzt, Sportarzt) wissen, welche Untersuchungen für die Tauchtauglichkeit erforderlich sind. Bestätigungen mit einer fachärztlichen Einschränkung, zum Beispiel mit dem Zusatz "...aus HNO-ärztlicher Sicht..." welche die uneingeschränkte Tauchtauglichkeit nicht eindeutig erkennen lassen, werden nicht anerkannt.

Als Formular zur Vorlage beim untersuchenden Arzt gibt es hier das Attest als PDF (11 KB) zum herunterladen.

Von der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) gibt es Richtlinien für die Feststellung der Tauchtauglichkeit und sogar eine nach PLZ sortierte Liste anerkannter Tauchmediziner vor Ort. Wir empfehlen ausdrücklich eine Untersuchung nach den Richtlinien der GTÜM.


Immer noch Fragen?

Dann schreibt uns eine E-Mail (ifmhydra-institute.com) oder ruft unser Büro in München an (+49 89 130 60 131). Wir stehen jederzeit gerne zur Verfügung!